Verlassenschaftsabhandlung beim Notar

FOLGENDE UNTERLAGEN SOLLTEN SIE SICH VORBEREITEN UND MITBRINGEN:
  • Namen, Adressen, Stand und Geburtsdatum der nächsten Verwandten
  • Standesdokumente des Verstorbenen
  • Letztwillige Verfügungen/Testamente
  • Vormundschaftsdekrete, Bescheide über Bestellung zum Sachwalter
  • Letzte Pensionsabschnitte des Verstorbenen
  • kurze Aufstellung und Belege über den Nachlass
    • Bankkonten
    • Sparkonten
    • Wertpapierkonten
    • Versicherungsbelege
    • Lebensversicherungs-polizzen
    • Grundbuchauszüge
    • Grundbesitzbögen und Einheitswertbescheide
    • Übergabsverträge
    • Firmenbuchauszüge
    • KFZ-Papiere
    • usw.
  • Aufstellung und Belege über Schulden sowie Auslagen anlässlich der letzten Krankheit, des Todesfalles und des Begräbnisses